Vorteile von Geschichten

Die Vorteile von Geschichten gegenüber Daten und Fakten:

  • Geschichten behält man eher und länger im Gedächtnis als ein paar willkürlich aneinander gereihte Zahlenketten. Mit Geschichten wird unser bildhaftes Gedächtnis angeregt, Bilder hinterlassen ein Gefühl und somit erinnert man sich besser und länger an diese Inhalte.
  • Erzählt man die ganze Geschichte, mit Motivationen und Hintergründen, ist es wahrscheinlicher, beim Zuhörer Verständnis zu erhalten oder sogar ein Mitfühlen. Wann waren schon einmal trockene Aufzählungen dazu geeignet, ein empathisches Miteinander herzustellen?
  • Die meisten guten Geschichten haben einen Appell, eine Aufforderung in sich. Sie erzählen eine Quintessenz, die Lösung eines Problems oder eine wahre Erkenntnis, die auch für andere Menschen ein zufriedeneres oder glücklicheres Leben bedeuten kann.
  • Geschichten laden dazu ein, weitererzählt zu werden. Wer stellt sich schon auf den Marktplatz und zitiert hunderte Telefonnummern? Niemand. Und wahrscheinlich würde auch niemand davon berichten – außer vielleicht ein kurzer Lacher ob dieser skurrilen Situation. Aber wenn man lebhaft von einer wahren Begebenheit hört, kann es schon sein, dass man bei allernächster Gelegenheit Frau, Freund oder Kollegen davon berichtet. Davon lebt das Empfehlungsmarketing.
  • Geschichten brauchen vielleicht ein bisschen länger, bis Sie gelesen wurden. Ein paar nackte Daten und Fakten hat man schnell „überflogen“. Aber Geschichten wecken auch weit mehr Interesse als nackte Aufzählungen ohne „Seele“.
  • Durch Geschichten lernt man etwas. Ähnlich wie in einem Märchen gibt es wundersame Lösungen, die in Geschichten aber real anmuten bzw. sogar real sind, wenn man aus dem eigenen Leben berichtet. Der Zuhörer kann daher einen Nutzen aus Geschichten ziehen. Nutzen wiederum ist assoziiert mit Marketing, denn in werblichen Aktivitäten wird der Kundennutzen – die schönere Haut, das seidigere Haar, das bessere Gefühl mit dem Sportwagen – herausgestellt. Geschichten sind daher sozusagen Marketing in eigener Sache.
(c) Gudrun Anders, Aachen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen